Springe zum Inhalt

Bei optimalen Windverhältnissen und traumhaften Sonnenschein starteten 11 Boote kurz vor 11.00 Uhr zur Vereinswettfahrt. Der Kurs für Jollenkreuzer und Kielboote ging zunächst zur gestreiften Fahrwassertonne nach Kirchmöser. Die zweite Wendemarke markierte Willi mit dem Schlauchboot gegenüber der Malge. Start- und Ziellinie bildeten der Vereinspavillion und die gegenüberliegende rote Tonne. Jedes Boot wurde mangels Tröte mit einem unüberhörbaren Tarzanschrei Dietmar's begrüßt. Die fleißigen Helfer an Land hatten alles für das Pufferessen unter freiem Himmel vorbereitet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen