Springe zum Inhalt

Die frisch getrauten wurden mit Fanfaren und Glockengeleut von der Fahrt von Bollmannsruh zum Verein empfangen. Als sie auf den Steg kamen, wurde dieser verschlossen und Olli musste seine Braut über die Schwelle zum Verein tragen. Danach ging es unter Paddeln zum (Stahl-)Holzsägen. Nach einer überraschenden Einlage aus "Siegerländer Stahl" die vom Zeremonienmeister Willi aufgeklärt wurde, sägten die beiden das Holz in deutlich unter 5 Minuten durch. Anschließend gab es einen Sektempfang, in dessen Anschluß sich die beiden zur Hochzeitsfeier auf Gut Wendgräben verabschiedeten.

Alles Gute wünschen Euch  die Segler des BSVQ

Böige 3-4 Windstärken sorgten für eine sportliche Ausfahrt über den Plauer See. Gegen Mittag zog dann schon der Duft von frisch gebratenen Kartoffelpuffern über das Vereinsgelände. Das wunderbare Spätsommerwetter und die leckeren Puffer machten gute Laune.  Eine gelungene Veranstaltung!

Ganz ohne großes Gewese absolvierte Willi mit seiner Nordstern am späten Nachmittag einige erste Proberunden auf dem Quenzsee unter eigener Motorkraft.  Glückwunsch Willi!

In diesem Jahr war uns Rasmus hold, optimale Segelbedingungen mit Windstärken um die 3 Bf und Sonnenschein ließen die Regatta zu einem vollen Erfolg werden. Wie im letzten Jahr starteten 81 Boote über alle Klassen.

Neu in diesem Jahr war ein Sonderpreis für das schnellste Holzboot, gestiftet von der Firma Farbenvoigt. Sportsfreund Jagthuhn gab nach dem Empfang des Selben vor Freude ein Ständchen zum Besten. Das steigerte die ohnehin schon gute Stimmung. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Der Vorstand bedankt sich bei allen fleißigen Helfern die dieses Event ermöglichten.

Hier findet Ihr alle Bilder von der Langzeitwettfahrt. Die Ergebnisse der einzelnen Bootsklassen könnt Ihr hier einsehen.

1

Absegeln 20112011 bescherte uns nach dem kühlen Sommer noch einen wunderschönen goldenen Herbst. Am 1. Oktober segelten wir ab. Traumhafter Sonnenschein nur leider kaum ein Lüftchen. Das schöne Wetter hielt sich beständig bis zum Aufslippen.

Wer noch nicht genug vom Segeln hatte nahm am letzten Segelevent des Jahres teil, dem Kuttersegeln. Wir starteten bei dichtem Nebel. Von Regatta konnte nicht die Rede sein weil die "Gegner" meist schon nach wenigen Metern außer Sichtweite waren. Nach dem leckeren Entenschmaus an der schon herbstlichen Malge hatte es auf dem Breitlingsee deutlich aufgeklart. Wir hatten eine lustige Heimfahrt mit den Kuttern.

Bilder - Absegeln und Kuttertour 2011

Kuttertour 2011

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen