Springe zum Inhalt

22. Langzeitwettfahrt 2011

Nach dem uns der Sommer in den klassischen Sommermonaten nur die kalte und nasse Schulter gezeigt hatte, kam er ab Anfang September mit schönstem Sonnenschein und Badewetter zurück. Angesagte schlappe 2 Bf nimmt man dafür dann auch in Kauf. Die Sonne zeigte sich wie versprochen, der Wind leider nicht. Mit schlaffen Segeln dümpelten wir fast zwei Stunden um das Startschiff. Diverse Kaltgetränke und Abkühlung im Wasser vertrieben den Seglern die Wartezeit. Dann kam der Abbruch. Das gab es noch nie in der Geschichte der Langzeitregatta. Kurz danach frischte der Wind gerade noch so auf, um die Regattateilnehmer ohne Motor noch zurück in den Hafen zu bringen.Gefeiert wurde trotzdem wieder bis tief in die Nacht. Auf eine Siegerehrung und die Verteilung der Preise wollten wir trotzdem nicht verzichten. Deshalb wurden die Gewinner per Los ermittelt.

Download aller Bilder ist unter Regatten möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen